ANA

(Autonome Neuköllner Antifa)

In den letzten Jahren ist es bundesweit zu einem Erstarken rechter Strukturen und
Organisationen gekommen. Naziübergriffe sind zu einer vom Großteil der Gesellschaft geduldeten Alltäglichkeit geworden, die von den bürgerlichen Medien oft verschwiegen und der Polizei teilweise ignoriert wird.Dabei bildet Berlin und gerade Neukölln keine Ausnahme. Vor allem im Süden Neuköllns besteht schon seit einigen Jahren eine neonazistische Kameradschaftsszene, die in enger Kooperation mit der neonazistischen NPD immer wieder durch gewalttätige Übergriffe auf vermeintlich linke Jugendliche und Migrant_innen auffällt.Vor diesem Hintergrund gründete sich im Sommer 2005 die Autonome Neuköllner Antifa. Seitdem arbeitet die ANA als antifaschistische Gruppe in Neukölln und agiert hier vor allem im Kampf gegen Nazis, Rassismus, Sexismus, Antisemitismus und Geschichtsrevisionismus.Um diesen gesellschaftlichen Phänomenen einen aufgeklärten, fortschrittlichen Widerstand entgegenzusetzen und eine Öffentlichkeit für diese Probleme herzustellen, organisiert die ANA eigene Aktionen. Dazu zählen Demos, die Dokumentation von Naziaktivitäten, die Mitarbeit in linksradikalen Bündnissen, das Veranstalten von Partys sowie Öffentlichkeitsarbeit in Form von Infoständen, Infoveranstaltungen oder Flugblattaktionen.Allerdings ist aus unserer Sicht eine weitergehende Kritik an den gesellschaftlichen
Zuständen nötig: Nazis fallen nicht vom Himmel. Ideologien wie Nationalismus, Antisemitismus oder Sexismus sind nicht nur unter Neonazis anzutreffen, sondern finden sich weit verbreitet auch in der Mitte der Gesellschaft. Sie sind Teil des kapitalistischen Gesellschaftssystems und der deutschen Nation und werden es sein, solange diese bestehen.Eine konsequente antifaschistische Gesellschaftskritik muss also stets die gesamte deutsche bürgerliche Gesellschaft umfassen und die Überwindung dieser Verhältnisse fordern.

Lasst Euch nicht einschüchtern. Organisiert Euch und schlagt zurück! Join your local Antifa!

Antifa-Tresen – alle zwei Monate, am zweiten Donnerstag

Die Autonome Neuköllner Antifa veranstaltet alle zwei Monate, am zweiten Donnerstag einen Antifa-Tresen im Projektraum H48.
Mit leckeren Cocktails, netten Menschen sowie Spiel, Spaß und Spannung: Wer Lust hat, kann Kickern oder Karten spielen. Ab und zu wird es auch (Info-)Veranstaltungen oder Filme geben. Näheres erfahrt ihr hier. Schaut mal vorbei und unterstützt antifaschistische Arbeit in Neukölln!